Das war der Wildlife-Workshop in Schottland 2017

Zwei Wochen ist es mittlerweile schon wieder her, dass wir im Zuge des Wildlife-Workshops Schneehasen, Moorschneehühner, Hirsche und Schneehühner in den Highlands fotografieren durften. Allerhöchste Zeit ein paar Bilder und damit die Ausbeute unserer erfolgreichen fünf Tage zu präsentieren.

Von 04-08 Februar ging es wieder hinauf in die wunderschönen Highlands. Die Ziele waren klar definiert: Fotos von Schneehasen, Schneehühnern, Hirschen und Moorschneehühnern sollten gemacht werden.

Natürlich kommen Schneehasen und Schneehühner in weißer Umgebung besonders schön zur Geltung. Winterliche Bedingungen sind deshalb für diese beiden Arten sehr wünschenswert. Doch im Vorfeld unseres Workshops zeichnete sich leider genau das Gegenteil ab.

Den gesamten Jänner über schneite es an keinem einzigen Tag. Sogar auf den Bergen fielen die Temperaturen nur selten unter die 0°- Grenze. Doch zum Glück kam dann der Februar und damit auch der erhoffte Wetterumschwung.

Besser hätten wir es nicht ordern können. Einen Tag bevor wir uns zu den Schneehasen und Schneehühnern aufmachten, setzte heftiger Schneefall ein. Innerhalb von 24 Stunden fielen über 20cm Neuschnee der auch liegen blieb. Wie auf Bestellung. Die Wettervorhersage lag zum Glück völlig daneben. Schnee in diesen Mengen hatte der Wetterbericht auch einen Tag zuvor nicht vorhergesagt. Auch das ist Schottland. Schnee kann sehr schnell kommen, aber auch genauso schnell wieder verschwinden.

Das Winterwonderland war somit angerichtet. Jetzt mussten wir nur noch die Tiere finden.

Und wir haben sie gefunden.

Es schien so, als ob sowohl die Schneehasen, als auch die Schneehühner vom plötzlichen Wintereinbruch total glücklich und fröhlich wurden.

Die Hasen waren für ihre Verhältnisse ungewöhnlich aktiv und hoppelten häufig durch den tiefen Schnee und lachten dabei in unsere Kameras. Die Schneehühner gingen sogar noch einen Schritt weiter. Zuvor hatte ich noch nie erlebt, dass sich ein Schneehuhn von sich aus und ohne erkennbaren Grund, auf unter 3,5 Meter einem Menschen näherte. Die Naheinstellungsgrenze des Objektivs wurde somit unterschritten!

Zwei Hähne hatten ihre Scheu scheinbar komplett abgelegt und liefen mehrere Minuten stolz vor uns auf und ab. Die Speicherkarten glühten zu diesem Zeitpunkt ganz besonders. Ein geniales Erlebnis.

Doch nicht nur Schneehasen und Schneehühner waren in Bestform. Auch die vierbeinigen Geweihträger wussten sich zu präsentieren. Ebenso die Moorschneehühner in ihrer Heimat, der Heidelandschaft.

Happy animals and very happy photographers 👍📷🐇❄️🐔🦌

Rückblickend können wir zufrieden sagen, dass uns nicht nur das Wetter, sondern auch die Tiere wieder sehr wohlgesonnen waren. Wir konnten viele schöne Stunden mit ihnen verbringen und alle haben es in vollen Zügen genossen. Auf dass es im kommenden Jahr ähnlich verlaufen wird. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr darauf 😃

 

Die Termine für 2018 stehen bereits fest (03-07.02.2018) und Anmeldungen sind ebenfalls schon möglich. Je früher desto besser, wir freuen uns!

 

Hier geht es zum Programmablauf und den Details der beiden kombinierbaren Workshops:


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.