Weiße Schönheiten vor der Kamera

Es ist immer etwas sehr besonderes wenn man Schneehasen vor die Linse bekommt. Besonders im Winter haben sie eine ganz spezielle Anziehungskraft. Durch ihr weißes Fell fügen sie sich perfekt in die Schneelandschaft ein und geben dabei ein äußerst attraktives Motiv ab. Mit diesem Artikel möchte ich nun einen kleinen Einblick in das Leben dieser weißen Schönheiten geben.

 Je näher die kalte Jahreszeit rückt, desto stärker färbt sich der Pelz der „White Beautys“ in Richtung weiß. Pünktlich zum Wintereinbruch präsentieren sich die Schneehasen dann in ihrer neuen Haarpracht. Ihren Fressfeinden wird es durch diese Verwandlung nicht einfach gemacht. Doch besonders für uns Fotografen ist es eine große Herausforderung, die angepassten Säuger in der verschneiten Umgebung zu entdecken.

Ist man im Lebensraum der Hasen angekommen, kann die Suche nach den Tieren beginnen. Die Aufgabe lautet: Finde ein kleines weißes Tier, in einem weißen Umfeld. Klingt schwer? Ist es auch, besonders wenn das Wetter mit Wind und Schnee die Aufgabe noch pikanter macht. Doch genau darin liegt auch der Reiz an der ganzen Sache. Hat man erst einmal einen Schneehasen entdeckt und sich erfolgreich genähert, beginnt der schönste Teil. Das Fotografieren.

Um ihre Energie zu sparen, legen Schneehasen regelmäßig Ruhepausen ein. In dieser Zeit sind sie sehr entspannt und schlafen meistens. Wenn sie wach werden beginnen sie ihr Programm abzuspielen. Putzen, strecken, fressen und die nähere Umgebung nach Gefahren absuchen. Wenn die Luft rein und der Hunger gestillt ist, kauern sie sich abermals zusammen um ihre Kräfte zu schonen und ins Land der Träume zurückzukehren.

Besonders actionreich wird es, wenn sich ein zweiter Hase nähert oder ein Adler seine Kreise zieht um seinen Hunger zu stillen. Wilde Verfolgungsjagten und Fluchtversuche, manchmal sogar Kämpfe zwischen den Artgenossen, sind da vorprogrammiert. Langeweile kehrt bei der Schneehasenfotografie nie ein, denn bei den weißen Schönheiten gibt es immer etwas zu fotografieren.

Auch 2017 geht es wieder auf die Reise zu den Schneehasen der Highlands. Mit dabei werden auch wieder Schneehühner, Hirsche sowie Moorschneehühner sein.

Falls Sie ebenfalls gerne Bilder dieser beeindruckenden Lebewesen im natürlichen Lebensraum schießen möchten, wird das folgende Workshop-Angebot sicherlich Ihr Interesse wecken:

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Volker (Freitag, 14 Oktober 2016 08:02)

    Ganz toller Bericht mit interessanten Informationen und klasse Bildern. Gefällt mir sehr gut. Schönes Wochenende und viele Grüße, Volker

  • #2

    Christoph Ruisz (Freitag, 14 Oktober 2016 09:46)

    Hallo Volker,
    vielen Dank für dein nettes Feedback