2017: Der Jahresrückblick

Kaum zu glauben, aber das ereignisreiche Jahr 2017 neigt sich schon wieder dem Ende entgegen. Am letzten Tag des Jahres möchte ich die Chance nutzen und noch einmal auf die vergangenen zwölf Monate zurückblicken und einige Highlights davon ein letztes Mal hervorheben.

Auch 2017 gab es wieder sehr viel zu fotografieren. Das Jahr hatte es in sich. Jede Jahreszeit zeigte ihre ganz besondere Seite und spezielle Motive. Die Highlights waren dabei meine Reisen in die Wildnis der Highlands und der Alpen, sowie die gemeinsamen Touren mit unseren voll motivierten Workshopteilnehmern in Österreich, Deutschland und Schottland. Das Glück war die meiste Zeit auf unserer Seite, wodurch uns Wetter und Tiere eindrucksvolle Momente und Aufnahmen bescherten 🌄🦅🗻🐦🌅🦌🏝🐬⛰🐇📷

 

An dieser Stelle möchte ich mich auch gleich ganz besonders bei meinen Kollegen Andy und Toni bedanken. Ein großer Dank auch an all unsere Teilnehmer und natürlich auch an euch für eure regelmäßigen Besuche auf der Website 🙏🤗

 

Doch heuer hatte ich nicht nur Gelegenheit an Land, sondern auch wieder in den Unterwasserwelten auf Motivjagd zu gehen. Ganz besonders habe ich mich über meine ersten Unterwasseraufnahmen von Kegelrobben gefreut. Die Wassertemperatur war zwar mit knapp 9°C alles andere als angenehm, aber dank der Robben war dieser Umstand schnell vergessen. 

 

Das Programm während der ersten Hälfte des Jahres war ziemlich dicht gestaffelt. Singvögel im Garten bei der Winterfütterung, Schneehasen, Hirsche und Schneehühner in den winterlichen Hügellandschaften, Wildkaninchen, Ziesel und Feldhamster beim Frühlingserwachen, ein balzender Auerhahn, die zuvor schon erwähnten Kegelrobben in der Nordsee, sowie die jährliche Rückkehr der bunten Bienenfresser rundeten die erste Halbzeit von 2017 ab.

 

Die Latte war nach den ersten sechs Monaten ziemlich hoch gesetzt, doch die zweite Jahreshälfte legte stark nach. Es begann im Juli mit Steinböcken, Gämsen und Murmeltieren in den Bergen, dicht gefolgt von Delfinen, Basstölpel, fliegenden Eichhörnchen und jagenden Fischadlern im Norden, ehe es im Lebensraum des kleinen blauen Eisvogels zurück ins Tarnzelt ging. Die jährliche Gamsbrunft ließ die zweite Halbzeit von 2017 spektakulär ausklingen.

 

Es ist schwer zu glauben, aber das Ende von 2017 steht uns unmittelbar bevor. Ich hoffe meine Fotos haben euch gefallen und ihr hattet ebenso viel Spaß und Freude beim Betrachten, wie ich es beim Fotografieren hatte.

Für all eure regelmäßigen Besuche und vielen Klicks bin ich euch sehr dankbar. 

 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr. Auf dass 2018 neben Gesundheit und Glück auch viele tolle Momente und Motive für uns alle bereit hält 🎆🎉🎇🎊📸

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Gabi W. (Samstag, 30 Dezember 2017 18:34)

    Lieber Christoph,
    ich wünsche auch Dir einen guten Rutsch, Gesundheit und Glück, viele schöne Begegnungen und noch mehr tolle Motive im neuen Jahr.
    Auch möchte ich Dankeschön sagen, für die Mühe die du dir mit deinem Blog gibst. Deine Beiträge und die Fotos sind immer wieder eine Inspiration.
    Liebe Grüße, Gabi

  • #2

    Doris Schwarz (Sonntag, 31 Dezember 2017 08:43)

    Danke Christoph, für deinen netten Wünsche und deine tollen Fotos.
    Auch ich wünsche dir einen tollen Start ins neue Jahr, Gesundheit sowieso, viele tolle Momente und neu Eindrücke, damit du uns auch 2018 mit deinen Bildern erfreuen kannst.
    lg Doris

  • #3

    Roman FRANZ (Sonntag, 31 Dezember 2017 10:08)

    Hallo Christoph
    Gratuliere, toller Jahresrückblick ! Wünsche dir alles Gute für 2018 und viele neue beindruckende Fotos.
    l.g.Roman

  • #4

    Christoph Ruisz (Sonntag, 31 Dezember 2017 11:53)

    Liebe Gabi, Doris und lieber Roman,
    herzlichen Dank für eure netten Worte und Wünsche für 2018 :-)
    Ich freue mich wirklich sehr, dass euch die Bilder gefallen.
    Für den heutigen Abend wünsche ich euch viel Spaß und Freude, lasst 2017 schön ausklingen ;-)

    Liebe Grüße
    Christoph