Wildlife in Österreich: Bienenfresser 2019

Im Mai kehren die Bienenfresser wieder von ihrer Afrikareise zurück. Dieser Workshop zielt speziell darauf ab diese bunten Vögel zu fotografieren und sie bei ihrem regen Treiben zu beobachten. Stattfinden wird dieser Workshop im Burgenland.


Termine:

Termine für 2019:

1 Tag, am 23.05.2019

1 Tag, am 24.05.2019 --> ausgebucht

1 Tag, am 07.06.2019 --> noch ein Platz frei

Weiterer Termin in Planung

Zielgruppe:

Anfänger und Fortgeschrittene
Teilnehmeranzahl:

1-2
Teilnahmegebühr (pro Teilnehmer):

249 €
Schwerpunkt des Workshops:
Tierfotografie Wildlife

Empfohlene Ausrüstung:

Eigene Spiegelreflexkamera, Teleobjektiv ab 300mm, Stativ, wetterfeste Kleidung (wind- und wasserdicht), festes Schuhwerk, Wetterschutz für Kamera und Objektiv, Speicherkarten, volle Akkus sowie optional einen Laptop.


Programmablauf:
Da der Programmablauf auch vom Wetter abhängig ist, kann sich dieser kurzfristig ändern. Der Ablauf wird dem Wetter so angepasst, dass wir die vorhandene Zeit bestmöglich zum Fotografieren nutzen können. Bitte beachten Sie, dass wir uns während des Workshops im Freien aufhalten werden und wir dementsprechende Kleidung benötigen.

So verläuft unser gemeinsamer Tag:

Wir werden uns am Morgen gegen 07:00 Uhr am vereinbarten Treffpunkt treffen. Gemeinsam brechen wir von dort zur Location auf. Nach kurzer Fahrzeit erreichen wir unser Ziel. Die letzten Meter legen wir zu Fuß zurück. Am gewünschten Plätzchen angekommen, justieren wir unsere Kameras und machen uns bereit die Hauptdarsteller ins rechte Licht zu rücken. Mit ausreichend Geduld, Ruhe und Glück, besteht die Chance, dass sich die Vögel in unmittelbarer Nähe zu unserem Tarnversteck niederlassen.

 

Mit der Beschränkung auf maximal zwei Teilnehmer ist sichergestellt, dass wir uns in einer kleinen Gruppe bewegen und Sie dadurch intensiv von mir unterstützt werden können. Während des Fotografierens werde ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit Sie die gegebenen Bedingungen bestmöglich nutzen können.

 

Nachdem wir mehrere Stunden im Lebensraum der Bienenfresser verbracht haben, werden wir gegen Mittag eine kleine Pause einlegen um uns für die zweite Tageshälfte zu stärken. In dieser Zeit werden wir uns auch schon ein bisschen über das Thema Bildbearbeitung unterhalten (gegen Ende des Tages werden wir dieses Thema noch intensivieren). Danach geht es wieder zurück in den Lebensraum unserer gefiederten Freunde, damit wir den Nachmittag noch mit dem Ansitzen verbringen können.

 

Da Bienenfresser am späteren Nachmittag meistens das Fliegen einstellen um in ihre Bruthöhlen zurückzukehren, werden wir -je nach Wetter- zwischen 16:00 und 17:00 Uhr unsere Zelte abbrechen. Eine gemeinsame Bildbesprechung sowie Workflows zur Bildbearbeitung wird den Abschluss dieses Workshops darstellen. Hier erhalten Sie Tipps und Tricks für die Arbeit in  Photoshop und Lightroom.

 

Da wir uns als Gäste in der Natur aufhalten werden, steht das Wohl selbiger an oberster Stelle. Deshalb wird ein tier- und umweltfreundliches Verhalten während des gesamten Workshops vorausgesetzt.

 Organisatorisches:

Was beinhaltet der Workshop:

  • Führung zur Location und volle fotografische Unterstützung (durch Wildlife-Fotograf Christoph Ruisz).
  • Gemeinsame Beförderung zur Location vom vereinbarten Treffpunkt aus.
  • Workflow für die Fotoentwicklung in Adobe Photoshop Lightroom und Adobe Photoshop.
  • Gemeinsame Bildbesprechungen mit Tipps und Hinweisen.
  • Durch die Teilnahme erhalten Sie Vergünstigungen bei Sagafoto auf das Sortiment von Think Tank, Berlebach, Mindshift Gear und Novoflex, sowie Sonderangebote bei Foto Holub. Genauere Infos erhalten Sie beim Workshop.

Was der Workshop nicht beinhaltet:

  • Anreise zum vereinbarten Treffpunkt
  • Verpflegung
  • Unterkunft

Auf Wunsch und nach Rücksprache, kann gerne ein gemeinsamer Transport -ausgehend aus dem Bezirk Mödling-erfolgen.

Für Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen auch gerne telefonisch unter +43 664 63 83 717 zur Verfügung. Sie können mich auch mittels Kontaktformular jederzeit kontaktieren.